Übersäuerung

SanaCare's Basenkonzentrat Entsäuerung - weltweit einzigartig - ist eine Flüssigkeit aus Wasser und Kristallsalz, die durch ein spezielles Verfahreun "wasserstoffarm" gemacht wurde. Dadurch hat diese Flüssigkeit einen hohen pH-Wert (basich) und eine hohe Konzentratrion von negativ geladenen OH-Ionen, sowie eine Vielfalt an positiv geladenen Mineral-Ionen wie Natrium, Calzium, Magnesium und Kalium. Diese hohe negative Spannung kann mehrere Monate aufrecht erhalten werden, danach zerfällt sie wieder in eine basische Kochsaltzlösung.

 

Wie kommt es zu einer Übersäuerung?

Bislang wurde der Übersäuerung eine falsche oder unausgewogene Ernährung zugrunde gelegt, da man über den Magen-Darmtrakt nicht hinausgedacht hatte. Zuviel von den säurenden Produkten, wie z.B. Zucker, Milchweiweiss und andere tierische Eiweisse, Genussmittel (Alkohlol, Nikotin, Süssigkeiten) oder stark verarbeitete und raffinierte Produkte. Allerdings ist dies nur ein kleiner Teil der Ursache für die Übersäuerung. Der Einfluss der Umwelt, Fehlverdauung, Stress, psychische Belastung, hohe körperliche Belastung, Leistungssport, Krankheit) ist viel grösser, als bislang angenommen. Durch die Ionisierung von immer mehr an Wasserstoff gebundenen Moleküle werden immer mehr H-Ionen freigesetzt, die durch die Kanäle (Aquaporine) in das Zellinnere gelangen und dort eine Übersäuerung verursachen.

 

Kann ich mit basischer Ernährung einen übersäuerten Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen?

NEIN - ein ganz klares eindeuties NEIN! Basiche Präparate und Nahrunsmittel, auch Nahrungsergänungen haben als Grundlage Mineralstoffe, wie Kalzium, Magnesium, Kalium und viele andere mehr. Sollte der Körper es schaffen, diese Mineralien zu ionisieren, dann haben allerdings alle eine positive Ladung. Das ist das Dilemma. Kranke, übersäuerte Zellen besitzen ebenfalls eine positive Ladung und stossen somit diese wertvollen Stoffe ab, die so dringend benötigt werden. Diese werden dann, wenn nicht ausgeschieden, abelagert und können zu Beschwerden führen.

 

Gib es einen Weg aus diesem Übesäuerungs-Dilemma?

JA, der erste Schritt ist, durch eine pH-Verschiebung innerhalb der Zelle eine Umkehr der Ladung zu erreichen. Dies gelingt durch eine Versorgung der Zellen mit negativ geladenen Hydroxyd-Ionen (OH), die sich in der Zelle mit den H-Ionen zu neutralem Wasser verbinden. Durch diesen Ladungstausch wird die positive Spannung der Zelle umgekehrt und die positiv geladenen Mineralstoffionen können wieder in die Zelle gelangen und zur Aufrechterhaltung des Stoffwechsels dienen. Erst dann können Nahrungsergänzungen, basische Ernährung usw. wieder erfolgreich eingesetzt werden. So neutralisierte Zellen nehmen wieder am "Stoffwechselprogramm" des Körpers teil, gleichwohl einer "Zellverjüngung".

 

Was ist SanaCare's Basenkonzentrat?

Um eine pH-Verschiebung in der Zelle in den neutralen Bereich zu erreichen, wurde die Flüssigkeit SanaCare's Basenkonzentrat (SCB) entwickelt. sie besitzt einen extrem hohen Anteil an Hydroxydionen (OH) sowie eine ausreichend negative Spannung, um in die übersäuerten Zellen zu gelangen. Diese OH-Ionen verbinden sich rasch mit den H-Ionen zu Wasser. Nebenwirkungen wurden keine beobachtet.

Zuletzt angesehen